Am Donnerstag, 19. April 2007 fand die festliche Eröffnung der Ausstellung „Phantastisches Dingden“ im Ratssaal „Altes Amt“ (Marienvreder Str.) statt. Regionale Künstler, Schulklassen und die Bewohner selbst haben Phantasien entwickelt, wie ihr Ort aussehen könnte, wie sie ihn sich wünschen und wie sie ihn lieben. Bilder, Poster, Fotocollagen, Postkarten und eine Musik-CD (Dingden - Dat is platt) sind entstanden. Selbst der Bürgermeister Herr Schlierf hat Bilder gemalt, und unterstützte so auch noch auf ganz besondere Weise das Projekt „Phantastisches Dingden“.

Ein umfangreicher Katalog (160 Seiten) mit den künstlerischen Beiträgen und Kommentaren des Bürgermeisters unserer Stadt Hamminkeln, Herrn Holger Schlierf, Frau Dr. Manuela Vergoossen, Kunsthistorikerin an der TU Dresden, des Heimatvereins Dingden, der Dingdener Interessen- u. Werbegemeinschaft, des Vereins Klimadorf Dingden und des Vereins Dorfentwicklung Dingden e.V. ist entstanden und konnte ebenso wie die Werke erworben werden. Durch die finanzielle Unterstützung hilfsbereiter Sponsoren und die unermüdliche Arbeit von Frau Dr. Manuela Vergoossen am PC konnte dieser Katalog entstehen.

Die Räumlichkeiten im „Alten Amt“ wurden durch ehrenamtliches Engagement Dingdener Firmen und Bürger in Ausstellungsräume mit ansprechendem Ambiente verwandelt. Große Hilfsbereitschaft erfuhr der Verein Dorfentwicklung Dingden auch durch die Leitung des St.-Josef-Hauses. Weitere hilfreiche Unterstützung wurde durch die ansässigen Lebensmittelgeschäfte und durch die Katholische Frauengemeinschaft geleistet.



Die Ausstellung war bis zum 6. Mai 2007 geöffnet und ein Erfolg, da fast alle Werke verkauft werden konnten – DANKE an die beteiligten Künstler.

Postkarten (1,00 €) und Ausstellungskataloge (10,00 €) sind nach wie vor in Dingdener Geschäften erhältlich.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.